Sandra Küchlin


"Durch das Gärtnern besteht die Möglichkeit, auch draußen eine lebensechte Tätigkeit für die Kinder sichtbar werden zu lassen, bei der es zu jeder Jahreszeit für alle Beteiligten immer etwas Sinnvolles zu tun gibt, das gesundend auf die Menschen und ihre Umgebung wirken kann." (Textauszug - Beitrag in der Erziehungskunst frühe Kindheit Herbst 2021)

 

 

Waldorfpädagogin, Kunsttherapeutin und Autorin mit praxisnahem Blick.

Mitakteurin im Färbergarten - Netzwerk sevengardens (UNESCO - Projekt Bildung für eine nachhaltige Entwicklung).